Datenschutz - IMOGate
606
page-template-default,page,page-id-606,qode-news-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,imogate_theme,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Datenschutz

DATENSCHUTZHINWEISE WEBSITE

 

Auf dieser Seite informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Seite und ihrer Angebote durch die ImoGate GmbH (“ImoGate“) verarbeitet werden und zu welchen Zwecken diese Daten verwendet werden.

 

1. Protokolldaten des Webservers
ImoGate betreibt keinen eigenen Webserver, auf dem IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten der Besucher der Internetpräsenz von ImoGate (www.imogate.eu) protokolliert werden. Die Website wird von einem externen Service-Provider, der 1&1 Internet SE, betrieben.
1&1 Internet SE erhebt und speichert automatisch folgende Informationen in sogenannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • IP-Adresse
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. 1&1 Internet SE behält sich jedoch vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Nähere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch 1&1 Internet SE (E-Mail: mailto:info@1und1.de).
Grundsätzlich können Sie die Internetpräsenz also besuchen, ohne ImoGate Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen.

 

2. Nutzung der E-Mailfunktion / Zweck der Verarbeitung / Datenkategorien / Rechtsgrundlage
ImoGate bietet die Möglichkeit an, per E-Mail in Kontakt mit ImoGate zu treten und Nachrichten zu schreiben, die nach Wahl des Nutzers über die Offenlegung der reinen E-Mailadresse des Absenders hinaus, ggf. auch weitere personenbezogene Daten enthalten können. Über Art und Umfang der offengelegten weiteren Informationen entscheidet allein der Nutzer.
Vorbehaltlich abweichender Erklärung, stellt die Nutzung der E-Mailfunktion die Einwilligung des Nutzers in die Verarbeitung der ImoGate übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme mit dem Nutzer dar. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Datenverarbeitung ist mithin eine Einwilligung des Nutzers im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) DS-GVO).

Der Nutzer hat das Recht, die gegebene Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf ist gegenüber an ImoGate zu erklären. Die Kontaktdaten von ImoGate sind nachstehend unter Ziffer 6 aufgeführt.

Im Fall eines Widerrufs hat die weitere Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers durch ImoGate zu unterbleiben.

 

3. Übermittlung und Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte
ImoGate gibt die unter Nutzung der E-Mailfunktion erhobenen personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.
ImoGate arbeitet mit technischen Dienstleistern zusammen (sog. Auftragsverarbeiter), wie beispielsweise Dienstleistern für EDV-/IT-Anwendungen, Datenvernichtung, Marketing und Webseitenmanagement. Diese Dienstleister werden nur nach Weisung von ImoGate tätig und sind vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet.
Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt. ImoGate arbeitet nicht mit Dienstleistern in Drittstaaten zusammen.

 

4. Löschfristen
Soweit keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden die unter Nutzung der E-Mailfunktion von ImoGate erhobenen Daten gelöscht, sobald diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Verarbeitung (Kontaktaufnahme mit dem Nutzer) erforderlich sind.
Nur soweit es nachgelagert zu einer Beauftragung von ImoGate durch den Nutzer kommt, werden die personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines mit dem Nutzer dann abgeschlossenen Vertrages (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) DS-GVO) weiterverarbeitet. Der Nutzer wird in diesem Fall im Zeitpunkt der Mandatierung gesondert über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten im Rahmen des Mandatsverhältnisses informiert.

 

5. Rechte des Nutzers
Der Nutzer hat die folgenden Rechte bzw. Ansprüche. Ihre Geltendmachung wird umgehend bearbeitet und führt zu keinerlei Nachteilen für den Nutzer.

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Der Nutzer hat des Weiteren das Recht, bei einer Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen.

 

6. Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf dem Rechner des Nutzers keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, das die Nutzung der Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt werden und die sein Browser speichert.
Die meisten der auf dieser Website verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende des Besuchs der Website automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf dem Endgerät gespeichert, bis der Nutzer diese löscht. Diese Cookies ermöglichen es uns, den Browser des Nutzers beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Der Nutzer kann seinen Browser so einstellen, dass er über das Setzen von Cookies informiert wird und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

7. Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzes ist:
ImoGate GmbH
geschäftsansässig Promenadeplatz 12
80333 München
Tel: 0049 – 89 – 26 20 75 640
Email: dataprivacy@imogate.eu

Auch können dort die in Ziffer 5 genannten Rechte geltend gemacht werden oder eine unter Nutzung der E-Mailfunktion erklärte Einwilligung widerrufen werden.
Die gesetzlichen Voraussetzungen, welche die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten erfordern, liegen nicht vor.

 

8. Aufsichtsbehörde
Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht überwacht die Einhaltung des Datenschutzrechts im nicht-öffentlichen Bereich in Bayern. Die Kontaktdaten lauten:
Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27 (Schloss)
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

 

9. Änderung der Datenschutzerklärung
Die Gesellschaft behält sich vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf an veränderte sachliche oder rechtliche Bedingungen anzupassen.

 

Stand: 19.09.2018